Leckeren Walbecker Spargel – frisch auf den Tisch

Spargelessen

Spargelessen

Unsere Küchenmannschaft wird täglich mit frischem Walbecker Spargel beliefert. Schälen darf ihn aber nur einer, nämlich der Küchenchef Klemens Dicks.

Auf unserer Speisenkarte finden Sie traditionelle Spargelgerichte aber auch neue Kreationen. Beliebt ist u.a. der Spargelsalat mit feinem rohen Schinken und geriebenen Parmesankäse.

Seit Jahren erhalten wir unseren köstlichen Spargel vom Spargelhof Janßen in Walbeck. Der Spargel besticht durch seinen feinen Geschmack und lockt sowohl eingeschworene Spargelfans als auch junge Feinschmecker an. Familie Janßen baut seit über 70 Jahren auf den sandigen Böden Walbeck’s Spargel an. Sie sind weit über die Grenzen Walbecks für gute Qualität bekannt. Aus diesem Grund hat sich Klemens Dicks für diesen Lieferanten entschieden. Schließlich möchte auch der “Goldene Schwan” gleichbleibende Qualität bieten.

Im vergangenen Jahr haben sich unsere Auszubildenden auf dem Spargelhof umgeschaut und viel über die Anbauweise und Ernte erfahren. Zum Schluss durften sie noch den Walbecker Spargelschnaps probieren. Fragen Sie unsere Jungs mal, wie er geschmeckt hat.

Folgende Kreation ist auf Voranmeldung erhältlich oder Sie kochen unser Rezept einfach mal nach:

Walbecker Spargel

mit Bandnudeln und Zanderfilet in Bärlauchsauce

Rezept für 4 Personen

1,5kg Walbecker Spargel
4 Filets vom Zander a 180g
250 g Bandnudeln
¼ ltr. Sahne
1 Fleischtomate, Margarine, Bärlauchpesto, Olivenöl,
1 Schalotte, Salz, Pfeffer, Zitrone, Mehl, Maisstärke

Spargel schälen. Von den Schalen einen Fond kochen. Die
Schalotte schälen, in feine Würfel schneiden, mit etwas Olivenöl
anschwitzen, mit dem Spargelfond ablöschen, eine Messerspitze
Bärlauchpesto hinzufügen. Den geschälten Spargel darin kochen
(ca. 15 Minuten), darauf achten, dass er nicht zu weich wird.

Die Tomaten anritzen, die Tomate kurz in heißes Wasser tauchen. Danach die Haut abziehen,
die Tomate von den Kernen befreien. Das Tomatenfleisch in kleine Würfel schneiden. In der
Zwischenzeit die Bandnudeln kochen. Wenn der Spargel gar ist, herausnehmen und den Fond
zusammen mit der Sahne einreduzieren lassen. Das Zanderfilet mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen,
im Mehl wenden und in Margarine goldgelb braten.

Den reduzierten Fond mit etwas Maisstärke andicken, mit Pfeffer, Salz, und Bärlauchpesto
abschmecken. Die Bandnudeln, Tomatenwürfel, und den in Stücke geschnittenen Spargel unter
die Sauce heben.

Auf dem Teller anrichten und mit Zanderfilet servieren.

Wir wünschen allen Gästen “Guten Appetit”.
.