Walbecker Spargel…ein Genuß

Endlich gibt es ihn wieder, den guten Walbecker Spargel. Unser Spargelbauer Janßen ist auf den Spargelfeldern aktiv und wir dürfen seinen frischen, guten Spargel in unserem Haus anbieten.
Walbeck bürgt für Qualität, schließlich ist das Anbaugebiet nicht wie jedes andere. Das Anbaugebiet wurde im August 2013 von der Europäischen Union offiziell mit dem Siegel für “geschützte geographische Angabe” ausgezeichnet. Durch das verliehene Gütesiegel g.g.A. spielt der Walbecker Spargel in der ersten Liga der europäischen Genussmittel. Zusammen mit z.B. französischem Champagner, Lübekcer Marzipan, italienischem Parmaschinken und Münchner Bier.
Die sandigen Böden in Walbeck bieten dem Spargel auf insgesamt 150 Hektar optimale Wachstumsbedingungen. Der Spargel kann durch die Beschaffenheit des Bodens besonders schnell wachsen und somit bleiben die Stangen fein in der Struktur und sie schmecken besonders nussig-süss.

Außerdem macht der Spargel fit. Schließlich sagt sogar der Volksmund: “Spargel macht schlank” und “Spargel ist gut für den Körper”.
Im Spargel finden sich viele Mineralstoffe wie Kalium oder Kalzium, außerdem eine hohe Konzentration an Eisen. Eine Portion Spargel kann den täglichen Bedarf an Vitamin C und Folsäure decken. Er wirkt harntreibend und entschlackend. Der hohe Ballaststoffanteil hilft gegen Verstopfung, somit wird auch der Darm entgiftet. In einerm Pfund Spargel finden sich gerade mal 85 Kilokalorien. Es finden sich also abseits des ausgezeichneten Geschmacks noch viele gute Gründe um den Spargel zu genießen.

Auf unserer Speisenkarte finden Sie u.a. das traditionelle Pfund Walbecker Spargel mit zerlassener Butter und gekochtem Schinken, außerdem bieten wir eine leckere Spargelsuppe, Spargelsalat mit luftgetrocknetem Schinken, Spargelröllchen, Spargel-Krabben-Cocktail und Spargelquiche.

Lassen Sie sich von uns verwöhnen! Vielleicht stimmen Sie dann dem Lobgesang für den Spargel aus Walbeck zu:
“Die Rose ist schon oft besungen, das Veilchen und der Fliederstrauß. Jedoch kein Dichter lobt den Spargel. Ich mein, der verdient es auch.
Ich fühl mich immer wie verhext, in Walbeck, wenn der Spargel wächst.”